Weingut Heinrich Schönlaub GbR verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie - Nutzung zu.

Ich stimme zu

Cookies nicht zustimmen

×
riesling_trauben
Einladung zur 6. Weinprobe “auf hohem Niveau”

Einladung zur 6. Weinprobe “auf hohem Niveau”

Auf der Burg Landeck in Klingenmünster am 12. und 10 March 2019

Winzer stellen nun schon zum 6. Mal ihre Weine aus der Gemarkung Klingenmünster in dem einmaligen Ambiente der Burg Landeck vor. Die Besucher kaufen ein Glas und probieren nach Herzenslust. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei, ob rot oder weiß, süß oder trocken, spritzig oder rassig. Begleitet von flotten Klängen schmecken die edlen Tropfen noch mal so gut. Und auch für den kleinen Hunger ist vorgesorgt.

Eine gute Gelegenheit, die lokalen Weine zu genießen und mit den Winzern ins Gespräch zu kommen.

Schon die Burg Landeck, eine Stauferburg aus dem 12. Jahrhundert, ist einen Besuch wert.

Im Bauernkrieg brannte sie aus und im Pfälzischen Erbfolgekrieg wurde sie durch französische Truppen zerstört. Umfangreiche Sanierungsarbeiten über Jahrzehnte ließen die Burg zu einem Anziehungspunkt für Touristen werden, die besonders den herrlichen Ausblick in die Rheinebene schätzen.

Liebe Weinfreunde “Auch wir werden wieder dabei sein. Wir freuen uns, Ihnen unsere neu abgefüllten Weißweine vorstellen zu dürfen. Wir sind rund herum zufrieden und gespannt auf Ihr Urteil.”

Ihr Weingut Schönlaub

Winzer stellen nun schon zum 6. Mal ihre Weine aus der Gemarkung Klingenmünster in dem einmaligen Ambiente der Burg Landeck vor. Die Besucher kaufen ein Glas und probieren nach Herzenslust. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei, ob rot oder weiß, süß oder trocken, spritzig oder rassig. Begleitet von flotten Klängen schmecken die edlen Tropfen noch mal so gut. Und auch für den kleinen Hunger ist vorgesorgt.

Eine gute Gelegenheit, die lokalen Weine zu genießen und mit den Winzern ins Gespräch zu kommen.

Schon die Burg Landeck, eine Stauferburg aus dem 12. Jahrhundert, ist einen Besuch wert.

Im Bauernkrieg brannte sie aus und im Pfälzischen Erbfolgekrieg wurde sie durch französische Truppen zerstört. Umfangreiche Sanierungsarbeiten über Jahrzehnte ließen die Burg zu einem Anziehungspunkt für Touristen werden, die besonders den herrlichen Ausblick in die Rheinebene schätzen.